[Rezension] Vom Liebesleben der Mondvögel – Elias Wagner


Klappentext

Seit seine Mutter verschwunden ist, ist bei Max nichts mehr so wie früher. Der Fünfzehnjährige vertieft sich nur noch in sein Buch Wunderbare Insekten oder zieht sich zur »Insel der Seligen« auf dem See zurück. Doch zu Beginn der Sommerferien zwingen ihn drängende Probleme, dem Leben wieder ins Auge zu blicken. Sein bester Freund will die Gunst der Klassenschönheit gewinnen und macht Max zum Erfüllungsgehilfen eines wahnwitzigen Plans. Vor allem sein Vater bereitet Max Sorgen. Der Architekt übermalt seit kurzem in manischen Schüben die Gemälde seiner Frau. Es hilft alles nichts: Um wieder Frieden zu finden, muss Max an ein sorgsam gehütetes Tabu seiner Familie rühren.

Meine Meinung:

Zu allererst muss ich sagen hat mir das Cover sehr gut gefallen. Es ist schlicht und erinnert an ein Sachbuch aus der Schule, aber ohne langweilig zu wirken. Die Farben sind schön kräftig und die Käfer stechen heraus. Die Handlung wird aus der Sicht von Max erzählt, wir erfahren nur seine Eindrücke und seine Gefühle. Und da Max etwas kompliziert ist und auch eher in grammatikalisch komplizierten Sätzen und vielen Fremd- und Fachausdrücken denkt, ist das Buch auch so geschrieben. Ich finde es gut, dass sich dieser Faden durch das ganze Buch zieht, muss aber sagen dass ich teilweise Probleme hatte, der Handlung zu folgen ohne abzuschweifen.

Max holt viel Wissen aus seinem Lieblingssachbuch und vergleicht alles in der Welt auch mit Bildern aus der Naturwissenschaft. Das hat mich auch überzeugt. Allerdings fehlte der Handlung etwas die Spannung um durchgehend zu fesseln.

Im Großen und Ganzen wird
von den Problemen von pubertierenden Teenagern in den Sommerferien berichtet. Max hat es besonders schwer, da sein Vater eine tiefe Depression hat, sein Großvater seine Gefühle nicht so richtig ausdrücken kann und sein bester Freund völlig hormongesteuert ist.

Fazit:

Sprachlich muss ich sagen ist Elias Wagner ein sehr gutes Debüt geglückt, von der Handlung war ich leider nicht gefesselt und somit auch nicht überzeugt.

Ich danke dem Verlag Hoffmann & Campe, dem Autor Elias Wagner und lovelybooks für die Bereitsstellung des Exemplars!
 

Fakten:

Gebundene Ausgabe: 239 Seiten
Verlag: Hoffmann & Campe; erschienen am 08.03 2012
ISBN: 9783455403565,
19,99€

Hier kaufen

Über den Autor

Elias Wagner wurde 1987 in München geboren und wuchs am Starnberger See auf. Er studiert in München Medizin. Vom Liebesleben der Mondvögel ist sein Romandebüt.

© Verlagshomepage

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s