[Buchvorstellung] Erik Kellen – Das Lied von Anevay und Robert

Hallo ihr Lieben,

Ich habe Neuigkeiten von Erik Kellen, dem Autor von „Gezeiten Zauber“. Und zwar kommt Anfang August sein neues Werk und ich darf es schon einmal anlesen.

 


Worum geht es?

Man sagt, es gibt Seelen, die eine Geschichte miteinander teilen.
Verbunden auf ewig, durch den Klang der Zeit.

Sie sind die Zeilen eines Liedes, dessen Name Schicksal ist.


New York:
In einer regnerischen Nacht wird die sechzehnjährige Anevay von den gefürchteten Schwarzhüten aufgegriffen und ins Gefängnis Fallen Angels gebracht. Weil sie Indianerin ist, glaubt man, sie könne eine Wild One sein – eine angehende Zauberin der verhassten Stämme. Es beginnt eine Zeit des Martyriums für das Mädchen. Doch Anevay ist zäh und kennt nur ein Ziel: Flucht.

London:
Der junge Lord Humberstone reist im Auftrag seiner Königin und des Nordischen Feuerbundes nach Hammaburg. Dort soll er für den Kronprinzen eine neue Kriegsmaschine bauen. Doch immer häufiger fragt sich Robert, ob er seine Begabung für derlei blutiges Handwerk hergeben soll. Denn der Lord hütet gefährliche Geheimnisse. Eines Tages rettet er ein Leben und wird dadurch zum Helden der Stadt, aber auch zum Feind der Mächtigen.

Mehr zu TheEmpireOfStones findet ihr auf http://theempiresofstones.blogspot.de/


Habt ihr Gezeitenzauber gelesen? Was meint ihr zu dem Buch, wäre es auch was für Euch? Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen. Ich bin schon ganz gespannt darauf!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s